Seite wählen

Zielerreichung 2.0 – der Hack für garantierten Unternehmens-Erfolg

Wie können Sie mittels einer relativ neuartigen Ziel-Methode Ihre beruflichen (und privaten) Ziele für 2017 in einem Bruchteil der Zeit erreichen und dabei schon nach extrem kurzer Zeit (1 – 2 Wochen) erste echte Ergebnisse sehen?

Wir zeigen Ihnen transparent am praktischen Eigen-Beispiel unserer neu ausgegründeten „KMU-Akademie der digitalen Wirtschaft“ (kmu-akademie.org), wie wir SOFORT in die Umsetzung unserer Ziele gehen.

Während unserer Gründungsphase werden wir zudem einen kostenlosen Facebook-Kurs auf unserem Youtube Kanal veröffentlichen  (>>Hier klicken, um kostenlos Youtube-Abonnent zu werden<<)

Weitere Infos zum Facebook-Kurs finden Sie ab Mai 2017 abwechselnd auf unserem Youtube-Kanal und auf unserer Facebook-Seite.

[et_bloom_inline optin_id=“optin_1″]

Ambitionierte Ziele planen und verfolgen

Innerhalb nur einer (halben) Woche wollen wir sehr zielstrebig unseren neu ausgegründeten Akademie Geschäftsbereich zum Leben erwecken und zunächst Marketing-Systeme für uns arbeiten lassen.

 

Um schnell Ergebnisse zu unseren Zielen zu realisieren, beachten wir das Pareto-Prinzip:

Welche 20% der Tätigkeiten führen uns zu 80% der Ziel-Ergebnisse.

Deshalb haben wir uns als Ziel gesetzt, mittels
• neuer Website (funktionierender Prototyp),
• neuem Youtube-Kanal und
• mit Facebook-Werbung auf einer
• neuen Facebook-Unternehmensseite
unsere Experten-Position in der automatisierten Neukundengewinnung für KMUs zu erklimmen.

Alle Schritte werden wir auf unserem Youtube-Kanal dokumentieren und 3x pro Woche ein neues Video veröffentlichen.

Abonnieren Sie daher unseren Youtube-Kanal und unsere Facebookseite. So sind Sie live dabei, und versäumen keine Informationen bei diesem spannenden Experiment!

Ziele schneller erreichen

So können Sie auf dem Silbertablett mitverfolgen, welche Marketing-Maßnahmen wir bei den Gewinnern umsetzen!

Allein daraus können Sie schon eine Menge Marketing-Knowhow für Ihr eigenes Unternehmen zur automatisierten Neukundengewinnung lernen.

Hürden bei der Ziel-Umsetzung aus dem Weg räumen

Oft steht einem -erst recht als Akademiker- der eigene Perfektionismus im Wege. Und so beginnen viele erst gar nicht mit dem ersten Schritt der Reise.

Aber was steckt eigentlich hinter dem Perfektionismus: Die Angst vor Kritik.

Ja das ist der Hauptgrund. Kritik nicht aushalten zu können.

Der Erfolgsmilliardär Richard Branson sagt dazu: „Erfolgreiche Personen starten, bevor sie sich bereit fühlen.

Zugegeben – das ist Anfangs ein mulmiges Gefühl. Probieren sie es aus!
Aber dazu gleich mehr…

Ziele setzen und Ziele erreichen – das sind also zwei unterschiedliche Dinge.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Hürden des Losgehens und der Zielerreichung mit den modernen Prinzipien des Lean Startups (sinngemäß „minimalistischer Anfang“) sofort umgehen können.

Ziele aufschieben raubt Ihnen wertvolle Energie

In Gesprächen mit vielen Klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) stellen wir immer wieder das Gleiche fest:

Unternehmer haben zwar große Ziele, aber sie kommen oft bei der Umsetzung ihrer Ziele nicht ins Tun. Und so bleiben Ihre Ziele nur Wünsche, aber werden nur selten Realität.

Zu groß und weit entfernt erscheint das Ziel. Dem operativen Betrieb wird meistens Vorrang gegeben und Ziele somit aufgeschoben.

Das Problem beim Aufschieben ist, dass die Hürde zum Anfangen gefühlt immer größer wird. Tag für Tag saugt es Ihnen Ihre Energie durch ein schlechtes Gewissen ab.

Wer Ziele aufschiebt macht die Hürden zum Anfangen immer größer

Kennen Sie das?

Am Ende lassen Sie Ihr Ziel dann frustriert fallen ohne überhaupt für Ihr neues Ziel gekämpft zu haben.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten, die Zielumsetzung realistischer zu machen:
1. Zerlegen Sie Ihr großes Ziel in kleine überschaubare Teilziele
2. Fangen Sie einfach SOFORT an – ohne Perfektionismus

Große Ziele in Teilziele zerlegen – Bringt es das wirklich?

Diese Methode ist schon ziemlich lange bekannt. Sie nimmt etwas von der Mächtigkeit der großen scheinbar unerreichbaren Ziele.

Wie sagen die Amerikaner dabei so schön:
„How to eat an Elephant? In Slices.“

Aber ein großes Ziel in viele kleine Teil-Ziele (Elefanten-Scheibchen) zerlegt, ist immer noch eine große planerische Aufgabe.

Die Gefahr des Aufschiebens wird hierdurch nicht gebannt.

Seit wenigen Jahren gibt es eine innovative Methode, die ursprünglich bei Startups und auch in der Software-Entwicklung angewandt wurde.

Dabei liegt die inzwischen mehrfach bewiesene Tatsache zu Grunde, dass bei einer neuen Geschäftsidee oder Software sowieso nicht alles perfekt geplant werden kann.

Zu unbekannt sind die Bedürfnisse des Marktes. Auch der Anforderer der Software hat nur ungenaue Vorstellungen, wie sein neues virtuelles Werkzeug wirklich funktionieren soll.

Beides wurde Jahrzehnte lang mit extrem viel Aufwand unter hohen verschwendeten Kosten versucht.

Aber meistens funktionierte eine am Reisbrett ausgedachte Geschäftsidee so nicht und auch Softwarefunktionen waren in der Praxis oft untauglich.

Aber auf welchem Wege können Sie dann so schnell wie möglich, Sicherheit über die Idee hinter dem umzusetzenden Ziel bekommen?

Ziel umsetzen durch sofortiges TUN – ohne Planung?

Die Idee dahinter ist so banal, dass man sie lange Zeit nicht erkannt hat.

Gerade für Deutsche mit hohem Anspruch an die perfekte Ingenieurskunst kam solch eine Vorgehensweise zur Zielerreichung nicht in Frage.

Anfangen ohne Planen?

Machen wir uns nichts vor. Bei einer neuen Idee haben Sie bereits genügend Ansätze im Kopf, wie Sie loslegen würden. Nur wird der Plan nicht mehr wochenlang akribisch durchdacht und aufgeschrieben.

Wichtig ist daher, dass Sie SOFORT loslegen. Sofort heißt dabei innerhalb der nächsten 24-72 Stunden.

Das Ergebnis gemäß Lean Startup ist dann ein „Minimal funktionierender Prototyp“ (engl. MVP = minimal viable prototype)

Nur so können Sie vermeiden, in das Hamsterrad der sog. Prokrastination (Aufschieberitis) zu fallen, um das Ziel tatsächlich zu operationalisieren.

Ziele setzen und verfolgen – Braindump mit dem Mindmap Tool „Mindmeister“

Genauso haben wir nun in unserer neuen KMU-Akademie der digitalen Wirtschaft begonnen.

Denn das Ziel ist es, möglichst schnell Klein- und mittelständischen Unternehmern zu helfen und selbst das vorzuleben, was wir auch vermitteln wollen.

Unsere Mission:
„Wir helfen KMUs, die digitalen Marketing-Herausforderungen für mehr Neukunden zu meistern, um endlich ihren wahren Unternehmer-Traum zu leben.“

Unser Hauptziel mit diesem Beitrag ist es, Ihnen zu beweisen, was man mit Lean Startup (und dem Zielerreichungs-Navigator) in einer (halben) Woche extrem viel erreichen kann:

  1. Ein komplette Internet-Präsenz unserer Akademie mittels Webseite, Facebook-Unternehmensseite und eigenem Youtube-Kanal.
  2. Zeitgleich habe ich auch alle Schritte per Video jeweils dokumentiert.

Alle wirklich notwendigen Schritte für das erste Wochen-Ziel (gemäß Pareto 80/20) habe ich im ersten Schritt als Braindump in einem Mindmap festgehalten. Dazu habe ich das kostenfreie Online-Tool Mindmap Mindmeister verwendet.

Ziele erreichen mit Mindmaps

Toll ist, dass man das Mindmap auch unterwegs mit der dazu passenden App weiter bearbeiten könnte.

Perfektionismus habe ich dabei absichtlich ignoriert. Und das fällt mir als Ex-Manager aus einem Milliardenkonzern auch nicht leicht – Denn dort war Perfektionismus lange Zeit gefragt. Ein Grund, warum Konzerne in der Regel relativ langsam sind.

Stecken Sie sich neue Ziele und starten Sie mit der Umsetzung, bevor Sie alles zerplanen und nie in die Umsetzung kommen. So sehen Sie unmittelbar erste Ergebnisse und echtes Feedback Ihres Marktes.

Ihr Tom Gufler

Zitat: „Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.“ (Albert Einstein)

PS: Vergessen Sie nicht, unseren kostenfreien Youtube-Kanal für den kostenlosen Facebook-Kurs zu abonnieren (hier klicken!)